Qualifizierung zum/zur Organisationsberater/in

Wenn Sie Führungskräfte coachen, werden Sie sich vielleicht einmal gefragt haben, ob es nicht auch allgemeine Maßstäbe für die Qualität von Führungsarbeit gibt? Oder Sie haben den Impuls verspürt, einmal mit den „wirklich Verantwortlichen“ in der Organisation zu reden, um Ihnen zu sagen, was in ihrem Unternehmen im Argen liegt? Dann ist Ihr Interesse für Organisationsberatung bereits geweckt.

Wir bieten Ihnen mit unserer Qualifizierung zum/zur Organisationsberater/in einen Rahmen, in dem Sie anhand eines eigenen Beratungsprojektes die Besonderheiten der Organisationsberatung kennen lernen können. Als Organisationsberater/in sind Sie in der Lage, Organisationen bei Veränderungs- und Entwicklungsprozessen angemessen zu beraten und zu begleiten.

Als Supervisorin oder Supervisor beraten Sie Einzelne, Gruppen und Teams stets auch im Kontext ihrer jeweiligen Organisationszusammenhänge. In der Qualifizierung zum/zur Organisationsberater/in können Sie nun Ihre bereits erworbenen Kompetenzen und Erfahrungen hin zur Beratung von Organisationen, bzw. Teilorganisationen erweitern.

Als Leiterin oder Leiter, als interne Beraterin oder Berater sind Sie für die Leitung oder Begleitung von Projekten und Prozessen verantwortlich, die sich mit der Weiterentwicklung Ihrer Organisation oder Organisationseinheiten befassen. In der Qualifizierung zum/zur Organisationsberater/in können Sie die Kompetenzen, die Sie durch Ihre Teilnahme am Curriculum „Leiten und Beraten von Gruppen und Teams" bzw. "Gruppendynamische/r Leiter/in" (DGGO) erworben haben, in Richtung systematischer Arbeit mit Organisationen und ihren Subsystemen erweitern.

In unserem praxisorientierten Beratungs- und Workshop-Programm aktualisieren und erweitern Sie einerseits Ihr theoretisches Wissen zum Thema Organisation und lernen zugleich an praktischen Beispielen:

Was Sie davon haben

  • Sie wissen, was und wer Organisationen bewegt.
  • Ihnen ist klar, was Organisationsberatung ist und wie sie funktioniert.
  • Sie können einschätzen, welche konkrete Unterstützung für die operative Weiterentwicklung einer Organisation Sie als Berater/in zu leisten in der Lage sind.
  • Sie sind darauf gefasst, auf welche Dynamik Sie sich generell bei Change- und Entwicklungsprojekten einstellen müssen. 
  • Sie gewinnen eine Idee davon, was ein/e Organisationsberater/in von dem/der Supervisor/in unterscheidet.
  • Ihnen ist vertraut, wie Sie eine Organisation untersuchen und verstehen können.
  • Sie können Organisationsmitglieder an der Untersuchung ihrer eigenen Organisation beteiligen.
  • Sie können ein Projekt der Organisationsberatung in der Organisation verankern und entwickeln.
  • Weil Sie in der Fortbildungsgruppe anhand eigener Beratungsprojekte und in großer Selbständigkeit lernen werden, besteht der erste Schritt zur Qualifizierung in Ihrer Teilnahme an einem