Zulassungsvoraussetzungen für die Aufbaubildung zur Supervisorin/ zum Supervisor und Coach

Seit 2003 bietet TOPS eine Aufbauausbildung für Supervision an. Sie entspricht der Stufe II unserer Ausbildung zum Supervisor/zur Supervisorin. Sie können sich auch anmelden, wenn Sie nicht die Stufe I unserer Ausbildung absolviert haben. Sie müssten dann nachweisen, vergleichbare Qualifikationen woanders erworben zu haben. In jedem Fall ist diese Ausbildung von der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv) anerkannt. Sie können mit diesem Zertifikat Mitglied der DGSv werden (www.dgsv.de).

Die TeilnehmerInnen haben bereits eine von einem Berufs- oder Fachverband zertifizierte, fachlich fundierte und umfangreiche Beratungs-Ausbildung absolviert (z. B. als PsychoanalytikerIn, PsychodramatherapeutIn, PsychodramaleiterIn, GestalttherapeutIn, TrainerIn für Gruppendynamik, OrganisationsberaterIn, etc.).

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung, wenn Sie

Einzelheiten und Ausnahmeregelungen entnehmen Sie bitte der ausführlichen Ausschreibung, die Sie auf dieser Seite herunterladen können. Darin erläutern wir Ihnen auch das schriftliche Anmeldeverfahren.